Literaturgottesdienst in der Salvatorkirche

liebe freundinnen und freunde der akustischen kunst,

frisch zurück aus duisburg sollen ihnen einige eindrücke aus der salvatorkirche nicht verborgen bleiben. der heutige literaturgottesdienst beschäftigte sich mit dem buch die erstaunliche geschichte das max tivoli von andew sean greer.

das team der salvatorkirche hatte den abend unter das motto gestellt: jeder von uns ist die liebe im leben eines anderen.

berühmte und weniger berühmte melodien aus der epoche der amerikansichen musical- und jazzwelt erklangen auf den historischen grassi saxophonen, begleitet von neuzeitlichen elektro-beats aus dem kaossillator.

das dürfte die erste verwendung dieses rhythmus-machgerätes in einer gültigen christlichen liturgie gewesen sein …

von wegen alles nur alte kamellen.

damit ist die frühjahrs trienole der akustischen kunst abgeschlossen: sie wissen, jetzt kommt karneval und dann die osterferien – oder ?

mit akustischen grüßen,

m.e.z.


Advertisements