ENDFLUG

liebe freund_innen der künste,

es war noch einmal soweit. der flieger hob ab.

ein oratorium ? wurde etwa gebetet ? … ja und nein.

die ganze story ist eingerahmt von allerältesten texten. viele menschen verwenden sie als gebet. eine neue übertragung von psalm 91 ebnet den weg, und die geschichte kann losgehen.

nach endlosen abenteuern, von denen sie nur einige ausgewählte mithörend erlebt haben, beendet ein noch älterer text die sache: der siegesgesang des mose.

harter tobak. sind ja harte zeiten. oder sind sie selbst so voller glück, daß sie etwas abgeben wollten ?

warum auch. wir werden es schaffen, tönt es. das ist mir all zu bekannt …

der flieger explodiert und sinkt am ende der story. ist halt so. gut diesem dinge.

und kunst hilft bei sowas.

seit jahrzehnten veranstaltet das kunstforum st. clemens in köln mülheim ausstellungen und konzerte.

der dank müßte groß sein. vielleicht erinnert sich später ein mensch. es wäre gerecht.

m.e.z.

fnnj 2015 vrb01

Advertisements