NEUES AUS WIEN

liebe freund_innen der künste,

das projekt mijn levensreis geht tatsächlich weiter. die spurensuche ist etwas kompliziert, aber in den zeiten der beginnenden vernetzung digitaler datenbanken aussichtsreich.

die bearbeitung der in wien gefundenen sachen und der vielen stunden film – und tonmaterial kommt voran. hier ein beispiel, aus der haidgasse 5, dem letzten wohnort von feigel und georg zajac 1942. gesehen und im bilde festgehalten von tom briele, dem brillianten doumentarfilmer.

hier ein erstes tonbeispiel: feigel 1

bald mehr.

m.e.z.

hg fünf 01

 

Advertisements