AKKORDEONHERBST 2016 NEBST MORITATEN

liebe freund_inn_e_n der künste,

der herbst geht los . der akkordeonherbst. in gelsenkirchen. ruhrgebiet in echt, keine telenovela. mehr so mit menschen, die was erzählen. oy ! so viele sprachen ?

los gehts mit was von hier. ruhrmetropole, der schöne neue titel, damals malocherstadt. herne. und so drum rum. bergbau. jau gelsenkirchen.

und migranten mittendrin. damals recht häufig waren für die arbeit in den zechen die sogenannten ostjuden hergezogen. aus polen undsoweiter, für viele jahre. billige arbeiter. ob sie alle akkordeon spielten ist nicht so wichtig heute. eher, ob sie irgendeine hoffnung hatten, auf eine zukunft.

wir konnten einige namen finden. diese alten wandermentschn können nichts mehr selber sagen. also machen wir das, mit stimme akkordeon und klarinette.

hasenjagd ! … so lauteten etliche schießbefehle im zweiten weltkrieg. ansonsten: abtransport.

zajac, zajonk, zaja, zaionc usw. heißt ganz einfach hase, hasilein, je nach region im osten europas. heute stehen ihre namen auf denkmalen. in herne, und anderswo.

sie wollten arbeiten, womöglich eine familie haben. nicht gejagt werden.

migranten, würden wir heute sagen. alle wegschicken ? ersaufen lassen ?

ja das alles ist sehr herbstlich. allerdings sind die farben der blätter an unseren einheimischen bäumen so wunderbar schön… wir sehen alle rots, brauns, gelbs, grüns und so weiter. wie im richtigen leben…

… und deswegen ist der akkordeonherbst auch so sehr schön: ernst, farbig, warm und freundlich. es wird geholfen. viele machen mit. sogar aus kanada angereist. oder von mehr so hier. das ist ein sehr gutes gefühl.

konzert # 1: norbert zajac singt, markus emanuel zaja spielt klarinette,  ralf kaupenjohann   spielt akkordeon. es gibt sieben und eine moritaten.

steht auch alles bei akkordeonherbst.de.

Programm

akk _hrbst16.jpg

 

 

 

Advertisements